top of page

Im Ursprung ist alles Energie

Körper, Geist und Seele machen uns als Ganzes aus. Nur wenn alle drei Komponenten miteinander in Einklang sind, geht es uns wirklich gut.

Doch was passiert, wenn die Seele weint? Was, wenn wir etwas seelisch nicht verarbeiten? Wir sind blockiert.

Was genau sind diese Blockaden?

Im Ursprung ist alles Energie. Jede Form von physischer Materie und unser Organismus ist nichts anderes als ein Materie gewordenes Energiefeld. Unerlöste seelische Konflikte und ursprüngliche traumatische Erlebnisse oder ungelöste Emotionen, Ängste, alte Glaubenssätze und Gedankenmuster sind im Körper blockierte Energie. Energie ist im Überfluss vorhanden. Sie lässt sich nicht löschen oder ausschalten, aber sie lässt sich umwandeln.


Wie kommt es zu diesen Blockaden?

Unser Gehirn arbeitet mit zwei unterschiedlichen Systemen: dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein. Bei belastenden Erlebnissen und Erfahrungen, Gedanken oder Geschichten, die nicht gelöst worden sind, tendieren wir sehr stark dazu auf emotionale Weise abzuschalten. Durch das Abschalten wird - im Gehirn zwischen Hypothalamus und Thalamus - zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein eine Tür verschlossen. So hat das Unterbewusstsein, das unser Leben und unseren Körper zu 95 % bestimmt, kein Mitspracherecht mehr, um mit dem Bewusstsein zu interagieren. Dennoch arbeitet es weiter und ist mit der ungelösten Emotion noch immer im Konflikt.


Diese Energieblockaden können sich dann in vielerlei Hinsicht bemerkbar machen.

Eine ungelöste Notsituation kann zu einem Ungleichgewicht im Körper führen. Je mehr einschränkende Glaubenssätze, Verhaltensmuster oder Ängste durch unser Unterbewusstsein wirken, desto mehr sucht der Körper einen Ausweg - zum Beispiel in Form von chronischen Beschwerden oder Schmerzzuständen jeglicher Art. Unsere Seele braucht also unseren Körper, um sich auszudrücken, um wahrgenommen zu werden und sich mitzuteilen. Jede Störung ist damit ein Symptom einer viel tiefer liegenden Sache. Sie entsteht im Inneren.

Haben wir das zugrunde liegende Thema gelöst, so kann die Transformation stattfinden, eine nachhaltige Veränderung. Dem durch das ehemals gelebte Muster entstandene Symptom wird dadurch die Basis entzogen und wir brauchen es nicht mehr. Die darin gebundene Energie wird wieder frei und steht für den Heilungsprozess zur Verfügung.


Auch unsere Glaubenssätze, unsere tief liegenden Überzeugungen bzw. unser Glaube ist nichts anderes als Energie. Gerade negative Gedanken oder Mangelgedanken ziehen uns auf sehr niedrige Energiefrequenzen. Sie hindern uns, in unsere wahre Größe zu kommen, unser wahres Selbst zu leben. So kreieren wir uns eine Realität, in der wir uns klein halten - mit den Grenzen, die wir uns im Geist gesetzt haben.


Das alles ist eben “nur” Energie. Energie, mit der wir arbeiten können. Energie, die wir transformieren können. Energie, die wir völlig neu ausrichten können.

Wie Einstein schon sagte: Alles ist Energie. Gleiche dich der Frequenz der Realität an, die du möchtest und du kreierst diese Realität. Das ist keine Philosophie. Das ist Physik.



Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page